Scroll Top

Von der Porzellanfabrik zum Gesundheitszentrum: festliche Eröffnung des Vitalwerks in Steinwiesen

Vergangenen Samstag wurde mit dem Vitalwerk in Steinwiesen ein in der Region einzigartiges Gesundheitsprojekt offiziell seiner Bestimmung übergeben: Das ganzheitliche Kompetenzzentrum soll eine Anlaufstelle für Patient/innen und Therapeut/innen gleichermaßen werden.
von-der-porzellanfabrik-zum-gesundheitszentrum-festliche-eroeffnung-des-vitalwerks-in-steinwiesen

Lange hatte das Team um Rainer Kober auf diesen Tag hin gefiebert: Nach über einem Jahr Planung, Konzeption, Umbauarbeiten und Aufbau eines eindrucksvollen Programms wurde am Samstag das Vitalwerk endlich feierlich eröffnet. Diesem Ruf waren zahlreiche Gäste aus nah und fern nach Steinwiesen gefolgt. Gründer und Initiator Rainer Kober blickte bei seiner Begrüßung auf 60 Jahre unternehmerisches Wirken am Standort zurück und freute sich, mit der Realisierung dieses neuen Meilensteins etwas an die Menschen zurückgeben zu können, denen er letztendlich den Erfolg seines bewegten Arbeitslebens verdanke.

 

Die Gesundheit in die Hand nehmen – mit Kursen und Praxisangeboten

Das Führungsduo Stefanie Kober und Holger Schramm, die beide selbst auch als Therapeuten im Haus aktiv sind, stellten das Konzept, die bereits laufenden sowie die gerade noch im Aufbau befindlichen Säulen vor. „Die Gesundheit in die eigene Hand zu nehmen“, sei die Anforderung des Wandels im Gesundheitssystem und dafür brauche es eine Plattform – für Betroffene wie Therapeuten gleichermaßen. Das Vitalwerk ist ein Kompetenzzentrum für Gesundheit, Resilienz und Prävention, wolle dabei aber auch ein Ort der Begegnung und des Austauschs sein. Yoga, Rücktraining, Qi Gong, Klang, Entspannung – das bereits laufende Kursprogramm werde mittlerweile gut angenommen. Ebenso die Vitalwerk-Praxis von Stefanie Kober, die sich vorwiegend der Stressmedizin widmet, Shiatsu und Klangtherapie mit Holger Schramm oder das Schmerzprogramm nach Liebscher & Bracht mit Rainer Neubauer.

Mit dem monatlichen Vitalcafé, Vorträgen und der VitalWerkstatt, die ganz praktisch Fragen der Ernährung aufgreife, sind alle Interessierten herzlich eingeladen das Team und die Angebote kennenzulernen. Gerade die Informationsvermittlung aber auch die Weiterbildung habe einen hohen Stellenwert. Dazu sind bereits Ausbildungsprogramme und Workshops in Planung. Gesundheit und Tourismus Hand in Hand weiterzuentwickeln sei ein Trend, der auch vermehrt im Frankenwald Anklang finde. Yoga-Retreats, Auszeiten und krankenkassengeförderte Arrangements in Kooperation mit touristischen Akteuren des Rodachtals sind bereits im Entstehen und haben mit Stephanie Klier auch ein eigene Ansprechpartnerin im Haus gefunden.

Besonders hervorgehoben seien auch die Möglichkeiten für Existenzgründer/innen im Gesundheitsbereich, denen das Vitalwerk neben perfekter Infrastruktur auch eine günstige Möglichkeit biete, in einem der Therapieräume in die Selbständigkeit zu starten.

 

Die Familie Kober als Garant für erfolgreiche Leuchtturmprojekte

 

Bürgermeister Gerhard Wunder und MdB Jonas Geißler gratulieren Rainer Kober, Stefanie Kober und Holger Schramm zur Eröffnung des Vitalwerks in Steinwiesen.

Bürgermeister Gerhard Wunder und MdB Jonas Geißler gratulieren Rainer Kober, Stefanie Kober und Holger Schramm zur Eröffnung des Vitalwerks in Steinwiesen.

Gerhard Wunder (CSU), Bürgermeister von Steinwiesen und stellvertretender Landrat, dankte Rainer Kober für seinen Einsatz in der Marktgemeinde und freute sich, dass dieses Highlight nicht nur der Bevölkerung des Oberen Rodachtals zugutekommen, sondern auch eine hohe Strahlkraft über die Region hinaus entwickeln werde. Dies unterstrich auch MdB Jonas Geißler (CSU), dem bereits beim Öffnen der Einladung bewusst war, dass hier etwas Besonderes passiere. Die Vision sei das eine, aber für die Umsetzung brauche es Unternehmer wie Kober, der sich immer wieder als „Macher“ für die Entwicklung einzigartiger Projekte in Kronach erwiesen habe. Die sichtlich gerührte Dr. Martina Stauch brachte die Idee des Vitalwerks und die Zusammenarbeit mit dem Verein „Gemeinsam gegen Krebs e.V.“ auf den Punkt: „Ihr seid Botschafter des Lebens“.

Nach einer kleinen Stärkung mit gesundem und vitalstoffreichen Fingerfood von Ernährungsberaterin Petra Matriciani und dem Team des Vitalwerks, lud Holger Schramm die Gäste ein, das Haus mit allen Sinnen zu entdecken – Räume und Menschen. So warteten im lichtdurchfluteten Kursraum gleich 3 Yogalehrerinnen aus dem Team und präsentierten Übungen aus traditionellem Hatha- und modernem Dance-Yoga. Ein Stockwerk tiefer konnte man durch die stilvoll nach den 5 Elementen gestalteten Therapieräume streifen, begleitet von Viola Timpl mit Harmonium-Klängen und Mantras, die Möglichkeiten der IHHT-Sauerstofftherapie oder der Liebscher & Bracht Schmerztherapie von Rainer Neubauer kennenlernen. Stefanie Kober gewährte ebenfalls einen Einblick in die funktionale Medizin und die modernen diagnostischen Möglichkeiten der Vitalwerk-Praxis.

Am 13. und 14. April lädt das Vitalwerk zum Familienfest mit Tag der offenen Tür für Groß und Klein ein. In den vielerorts ausliegenden Programmen sowie auf der Webseite www.dasvitalwerk.de finden Sie Kurse, Vorträge und mehr.

Bilder: Monika Kober

Related Posts
Clear Filters

Ein vielseitiges Programm lockt auch im neuen Jahr wieder ins VitalWerk nach Steinwiesen. Unter dem Motto „Bewusst. Bewegt. Gesund.“ reichen…

Der Herbst wird Bunt: Yoga, Fitness, entspannte Klänge und spannende Impulse für ein bewusstes, erfülltes Leben im Programm des 1….

Add Comment

Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.
Datenschutz
Das VitalWerk, Inhaber: Rainer Kober (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Das VitalWerk, Inhaber: Rainer Kober (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: